Transformationsrechnung: Mittelbedarf für Open Access an ausgewählten deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen

Um auf die Open-Access- Transformation adäquat im eigenen Hause zu reagieren und diese aktiv mitzugestalten, sind gesicherte Abschätzungen zu finanziellen Ent- bzw. Belastungen im Hinblick auf die zu erwartenden institutionellen APC-Gesamtausgaben der einzelnen Einrichtungen nach einer umfassenden Transformation von Zeitschriften in den Open Access unverzichtbar. An dieser Stelle setzt der vorliegende Bericht an.

Schönfelder, N. (2019). Transformationsrechnung: Mittelbedarf für Open Access an ausgewählten deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen. doi:10.4119/unibi/2937971

Qualitätsstandards für OA-Veröffentlichungen

Projekt “Förderung von Open-Access-Publikationen in den Geistes- und Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Monografien” (OGeSoMo) hat im Zwischenergebnis Qualitätsstandards für OA-Veröffentlichungen veröffentlicht.

Im Rahmen des Projektes wurden Spezifikationen bzw. Qualitätsstandards für die geförderten Veröffentlichungen ausgearbeitet, um den Open-Access-Transformationsprozess zu potenzieren und einheitliche Leitlinien für den Umgang mit Open-Access-Veröffentlichungen unter den Kooperationspartnern zu etablieren.

Principles of Transparency and Best Practice in Scholarly Publishing

Das Committee on Publication Ethics, das Directory of Open Access Journals, die Open Access Scholarly Publishers Association und die World Association of Medical Editors haben eine Liste mit Prinzipien für gute wissenschaftliche Veröffentlichungen herausgegeben.

Veröffentlichte 3. Version, Stand 18.01.2018

lizensiert als CC BY-SA 4.0