Lizenzfreie, kostenlose Bilder und Illustrationen für alle!

Dr. Web hat eine Reihe von Angeboten aufgelistet.

Deswegen haben wir das Internet nach den besten Quellen für wirklich kostenlose Fotos durchpflügt. Dabei haben wir darauf geachtet, dass du die Bilder ohne Nennung von Autor und Quelle und uneingeschränkt kommerziell, auch in Kundenprojekten, verwendet werden darfst.

Disclaimer: Die einzelnen aufgelisteten Angebote sind nicht nochmal überprüft worden, ob die Lizenzen das halten, was oben versprochen wird.

digital.learning.lab

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten. Lehrkräfte finden hier Anregungen und Unterstützung, ihren Unterricht unter Berücksichtigung der Kompetenzen für eine digitalisierte Lebens- und Arbeitswelt weiter zu entwickeln.

Die Anregungen lassen sich auch gut in Schulungen in Bibliotheken integrieren (Didaktik zum Umsetzen).

via Fortbildung in Bibliotheken

Google-Alternativen: Die 30 besten Suchmaschinen im Kurztest

Der Test unterscheidet bei Suchmaschinen nach

  • Fokus auf Datenschutz
  • Möglichkeiten, nebenbei mit der Suche etwas Gutes zu tun
  • nationalen Alternativen (für Schweizer, Österreicher, Luxemburger und Liechtensteiner)
  • Suchmaschinen für Kinder
  • für Peer2Peer
  • Antwortmaschinen
  • spezialthematischen Suchmaschinen
  • “verrückten” Suchmaschinen

Stand: 01.10.2019

Bei den beschriebenen Suchmaschinen war nicht erkennbar, dass die Vollständigkeit und Aktualität der Suchergebnisse bewertet wurde. Es wurde eher nur geschaut, ob abweichende Kriterien von Google erfüllt wurden.

Rixecker, Kim: Google-Alternativen: Die 30 besten Suchmaschinen im Kurztest, t3n

Transkribus

Transkribus versteht sich als eine umfassende Plattform zur Erkennung und Transkription historischer Dokumente, die von der Universität Innsbruck betrieben wird.

Neben dem Expertenprogramm, das man nach einer Anmeldung herunterladen kann, gibt es Services der Universität Innsbruck und Informationen im Wiki und auf der Homepage.

Der Einsatz von Transkribus hat vier Zielgruppen: Gelehrte, Archive und Bibliotheken, Freiwillige und Wissenschaftler